Arteka-Shop - Strahltechnik, Filtertechnik, Drucklufttechnik, Schlauchtechnik
Strahltechnik-Filtertechnik-Drucklufttechnik-Schlauchtechnik
Ihr Warenkorb

Rotationsstrahldüse

RotationsstrahldüseARTEKA Strahltechnik - Shop

Rotationsdüsen zum Strahlen von geraden Rohren



ARTEKA Strahltechnik - Shop

Bild 1: Vorrichtung mit zwei um die Vorschubachse rotierende Strahldüsen zum Strahlen
der Innenwände von Rohren



Für das Innenstrahlen von geraden Rohren mit größeren Durchmessern werden speziell für diesen Zweck entwickelte Ausrüstungen mit Rotationsdüsen eingesetzt. Man ist im Grunde versucht eher von rotierenden Düsenköpfen zu sprechen. Bei dieser Lösung muss das Rohr sich nicht mehr um seine Längsachse drehen, denn der Strahl der rotierenden Düsen bestreicht sukzessive die ganze Innenwand, während der Düsenkopf langsam durchgeschoben wird. Soweit dem Schreibenden bekannt, werden Vorrichtungen dieser Art von zwei Firmen hergestellt. Bild 1 zeigt eine von der Firma Clemco gebaute, mit zwei rotierenden Strahldüsen bestückte Einrichtung. Der maximale Durchmesser der Rohre die auf diese Weise behandelt werden können, hängt vom Strahlabstand und somit von der Distanz zwischen Düsenaustritt und der zu strahlenden Wandung ab. Es ist hierbei die deutlich zu sehende Schrägstellung der Düse und somit auch des Strahls zu berücksichtigen. Bei größeren Abständen muss zudem auch meist ein höherer Strahldruck zur Anwendung kommen.


Rotationsdüsen mit vier Düsenköpfen

Demgegenüber ist die durch Van Kranenburg in Rotterdam gebaute Anlage, wie aus Bild 2 ersichtlich, mit vier zu einem Düsenkopf zusammengefassten, um eine gemeinsame Achse rotierenden Strahldüsen ausgerüstet. Diese Strahldüsen sitzen mit ihren Düsenhaltern in den aus dem Düsenkopf heraushängenden, aus Gummischläuchen bestehenden Strahlmittelzuleitungen. Bei großen Rohrdurchmessern ergibt sich auf diese Weise ein besseres Verhältnis zwischen Strahldüsenaustritt und Innenwand.

Bei beiden Systemen erfolgt der Antrieb der Düsendrehbewegung auf pneumatischem Wege mittels Druckluft.



Bild 2: Aus vier an ihren Strahlmittel-Zufuhrschläuchen hängenden
Strahldüsen bestehende und zusammen einen um die
Vorschubachse rotierenden Düsenkopf bildende Vorrichtung zum
Strahlen der Innenwände von Rohren.




Quelle: Dipl.-Ing. ETH I. Horowitz: Oberflächenbehandlung mittels Strahlmitteln